Von Amarillo, TX nach Santa Fe, NM

Nach einem Tag Pause hat uns die Straße zurück und trägt uns auch rasch aus Texas hinaus. Direkt hinter der Stadt Amarillo geht es an der Cadillac Range vorbei.  Selbige gehört seit den 1970iger Jahren zu den Road-Side-Attractions an der Route 66 - mir persönlich haben die in den Boden gestampften Karosserien nicht gefallen. Vielleicht waren es auch die Unmengen an zurückgelassenen Spraydosen... .

Die Route 66 ist auf vielen Miles von dem Interstate 40 überpflastert worden, es warten jedoch einige irre schöne Abschnitte auf den interessierten Highway-Trucker. Zunächst halten wir in Adrian, TX. Der winzig Ort existiert vermutlich nur aus einem Grund - es ist der Midpoint zwischen Chicago und Los Angeles. Kaum zu glauben, dass hier erst die Mitte liegt, haben wir doch schon so viele Stunden und spannende Entdeckungen hinter uns gelassen. Andererseits steigt die Freude, da noch richtig tolle Landschaften und Erlebnisse vor uns liegen.

Nicht weit hinter Adrian erleben wir Wild-Wild West. Die Geisterstadt Glenrino, welche gleichzeitig den Grenzübertritt nach New Mexico bedeutet. Keine Menschenseele - verlassene Häuser und eine Route 66 at its best. Wir fahren für 19 Miles ausschließlich über eine Staubpiste. Rechts und links der staubigen Straße gibt es jede Menge Prärieland. Es gab kein Halten mehr und es überkam mich - ich musste es tun aber seht selbst...

Route 66, 19 Miles beyond Glenrino

Nach diesen verrückten, da Dauerschleife, 19 Miles ging es zurück auf den Interstate und für uns auf eine alte Variante der Route 66, welche über Santa Fe verläuft. Nach und nach verwandelt sich die flache Hochebene und die Bergketten kommen in Sicht. Ganz nebenbei und schon fast unbemerkt, haben wir auch Zeit geschenkt bekommen. Unsere Uhren sind um eine Stunde nach hinten gesprungen.

In Santa Fe angekommen erwischt es uns kalt. Das der Ort auf gut 2.000 m liegt bekommen wir sofort zu spüren. Die Außentemperaturen sind empfindlich kühler, um nicht zu sagen kalt: 73°F Höchsttemperatur. Brrrr. Wir kuscheln uns jetzt in unser warmes Hotel und reiten morgen weiter Richtung Gallup, NM.